Obavijesti

INFORMATIONEN ÜBER ZUSÄTZLICHE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE EINREISE VON AUSLÄNDISCHEN STAATSANGEHÖRIGEN NACH BOSNIEN UND HERZEGOWINA

By 28. June 2021 No Comments

Durch den Beschluss des Ministerrates von Bosnien und Herzegowina über das Vorschreiben von zusätzlichen Voraussetzungen für die Einreise von ausländischen Staatsangehörigen nach Bosnien und Herzegowina (“Amtsblatt von Bosnien und Herzegowina”, Nr. 57/20), den Beschluss des Ministerrates von Bosnien und Herzegowina zur Änderung und Ergänzung des Beschlusses über die Vorschreibung zusätzlicher Voraussetzungen für die Einreise von ausländischen Staatsangehörigen nach Bosnien und Herzegowina („Amtsblatt von Bosnien und Herzegowina“, Nr. 58/20) sowie den Beschluss des Ministerrates von Bosnien und Herzegowina zu Änderungen und Ergänzungen des Beschlusses über die Vorschreibung zusätzlicher Voraussetzungen für die Einreise von ausländischen Staatsangehörigen nach Bosnien und Herzegowina („Amtsblatt von Bosnien und Herzegowina“, Nr. 36/21) wurden zusätzliche Voraussetzungen für die Einreise von ausländischen Staatsangehörigen nach Bosnien und Herzegowina vorgeschrieben.

Gemäß den oben genannten Beschlüssen ist die Einreise nach Bosnien und Herzegowina für einen ausländischen Staatsangehörigen gestattet, sofern er die im Ausländergesetz festgelegten Voraussetzungen für die Einreise nach Bosnien und Herzegowina erfüllt sowie bei Ankunft an den Grenzübertritt von Bosnien und Herzegowina einen der folgenden Nachweise vorlegt:

a) einen negativen COVID-19-PCR-Test oder Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist, sofern die Einreise aus EU-Staaten erfolgt; bei Einreisen aus Drittländern nicht älter als 72 Stunden bis zur Ankunft an den Grenzübertritt von Bosnien und Herzegowina,

b) einen Impfnachweis des Reisenden, der vor mehr als 14 Tagen ab dem Tag der Ankunft an den Grenzübertritt von Bosnien und Herzegowina eine zweite Dosis des Impfstoffs gegen COVID-19 erhalten hat oder mit einer Dosis vor mehr als 14 Tagen ab dem Tag der Ankunft an den Grenzübertritt von Bosnien und Herzegowina geimpft wurde, wenn es sich um einen Impfstoff handelt, der in einer Einzeldosis verabreicht wird,

c) eine ärztliche Bescheinigung über die vollständige Genesung von COVID-19 im vorangegangenen Zeitraum von 14 bis 180 Tagen, ab dem Tag der Ankunft an den Grenzübertritt von Bosnien und Herzegowina.

Ohne Vorlage eines negativen COVID-19-Tests oder der oben genannten Nachweise können folgende Reisende nach Bosnien und Herzegowina einreisen:

a) Staatsangehörige von Montenegro, Republik Kroatien und Republik Serbien, wenn sie direkt aus ihrem Heimatland nach Bosnien und Herzegowina
einreisen, sowie ihre minderjährigen Kinder und Ehepartner, die Staatsangehörige eines anderen Landes sind,

b) Besatzungen und Kabinenpersonal von Flugzeugen, dessen Endziel Bosnien und Herzegowina ist,

c) Fahrer und Beifahrer von Lastkraftwagen bei der Durchführung von internationalem Warentransport im Straßenverkehr, sofern ihr Aufenthalt in Bosnien und Herzegowina nicht länger als 12 Stunden dauert,

d) Besatzungen von Güterzügen und Schiffen im internationalen Verkehr,

e) diplomatisch-konsularisches Personal sowie Mitarbeiter internationaler Organisationen bei der Erfüllung ihrer offiziellen Aufgaben, die bei der Einreise nach Bosnien und Herzegowina einen entsprechenden gültigen Reisepass vorlegen,

f) Katastrophenschutzdienste und -teams, sofern ihre Einreise nach Bosnien und Herzegowina dringend und unverzichtbar ist,

g) Angehörige von Streitkräften der Mitgliedstaaten des Nordatlantikvertrags und anderer an der Friedenspartnerschaft beteiligten Staaten sowie Mitglieder des Hauptquartiers der NATO und EUFOR in Bosnien und Herzegowina,

h) Staats- und Regierungschefs sowie Mitglieder ihrer Delegationen, deren Ein- und Abreise aus Bosnien und Herzegowina der Grenzpolizei von Bosnien und Herzegowina auf diplomatischem Wege oder über das Protokoll der zuständigen Behörde von Bosnien und HeStories finalisation – concentrate on audience and data activation features Features that could make an impact: – People counter in each node – A/B-Testing (here Discussion of Campaign a/B vs. Audience A/B) => Design Sprint in QIII?rzegowina angekündigt wurde,

i) ausländische Staatsangehörige, die das Gebiet von Bosnien und Herzegowina transitieren, um in das Land ihres gewöhnlichen Aufenthalts zurückzureisen, ohne Aufenthalt im Gebiet von Bosnien und Herzegowina,

j) minderjährige ausländische Staatsangehörige, dessen Eltern Staatsbürger von Bosnien und Herzegowina sind sowie ausländische Staatsangehörige, der Ehegatte eines Staatsangehörigen von Bosnien und Herzegowina ist,

k) Kinder unter sieben Jahren, die in Begleitung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten reisen, wenn sie einen negativen COVID-19-PCR-Test oder Antigen-Schnelltest, eine Impfbescheinigung oder eine Bescheinigung über die vollständige Genesung von COVID-19 haben,

l) ausländische Staatsangehörige mit genehmigtem vorübergehendem oder dauerhaftem Aufenthalt in Bosnien und Herzegowina, wenn sie nach Ausreise und Aufenthalt nur in Montenegro, der Republik Kroatien und / oder der Republik Serbien nach Bosnien und Herzegowina zurückkehren, sofern der Gesamtaufenthalt in diesen Ländern nicht länger als 48 Stunden andauerte – ab Verlassen des Gebiets von Bosnien und Herzegowina, was durch den Ausreise- oder Einreisestempel im Reisedokument des ausländischen Staatsangehörigen nachgewiesen wird,

m) ausländische Staatsangehörige der Republik Türkei, die täglich die Grenze zu Bosnien und Herzegowina überqueren, um Arbeiten am Bau der Rača-Brücke im Rahmen der Umsetzung des Autobahn-/Schnellstraßenprojekts Sarajevo-Belgrad-Sarajevo durchzuführen. Um den ungehinderten Grenzübertritt von Bosnien und Herzegowina zu ermöglichen, legt das Ministerium für Kommunikation und Verkehr von Bosnien und Herzegowina der Grenzpolizei von Bosnien und Herzegowina eine beglaubigte Liste der Bürger der Republik Türkei vor, die als Auftragnehmer für den Bau der Rača-Brücke im Rahmen des genannten Projekts eingesetzt worden sind, mit Namen, Nachnamen und der Reisedokumentnummer, mit der sie die Grenze zu Bosnien und Herzegowina überqueren sowie der Bestätigung, dass das Projekt auf der Grundlage des unterzeichneten Abkommens über die Zusammenarbeit bei der Umsetzung des Projekts Autobahn / Schnellstraße Sarajevo-Belgrad–Sarajevo (“Amtsblatt von Bosnien und Herzegowina – Internationale Abkommen”, Nr. 13/20) realisiert wird.

Die nach Bosnien und Herzegowina einreisende ausländische Staatsangehörige sind verpflichtet, alle Anweisungen und Verordnungen der zuständigen Behörden von Bosnien und Herzegowina sowie der epidemiologischen und Gesundheitsdienste zu befolgen und einzuhalten.